Gruppen-Workshops

Gruppen-Workshops

Im Zentrum für Primäre Prävention (ZePP) bieten wir unterschiedliche Formen der körperorientierten Gruppentherapie an. In den bindungsorientierten Gruppen-Workshops dreht sich alles um die Frage, wie Menschen ihre Beziehungen und Emotionen regulieren, welche frühen Bindungserfahrungen ihre jetzigen Bindungsmuster geprägt haben und durch welche Körpererfahrungen nötig sind, um neue tragende und berührende Beziehungserfahrungen zu ermöglichen. In den Gruppen werden Berührungs-, Ausdrucks-, Wahrnehmungs- und Paarübungen eingesetzt, um den Teilnehmern und Teilnehmerinnen neue Erlebensräume zu eröffnen.

Körperpsychotherapie-EEH Spezialkurse

Diese Weiterbildungsmodule richten sich speziell an praktizierende Psychotherapeuten, die ihr Wissen rund um die Trauma- und Bindungspsychotherapie mit Eltern, Säuglingen und (Klein-)Kindern erweitern wollen. Das Programm beinhaltet die Vermittlung von theoretischen, praktischen und diagnostischen Werkzeugen der bindungsbasierten Eltern-Säugling-Körperpsychotherapie und Emotionellen Ersten Hilfe (EEH).

Modul 1: Körperintelligenz und Selbstanbindung in der Eltern-Säugling-Psychotherapie

In dem ersten Basismodul widmen wir uns der Frage, wie achtsame Körperselbstwahrnehmung, spezifische Atemtechniken und bindungsstärkende Körperberührungen eingesetzt werden können, um die Bindungs- und Regulationsfähigkeit von Eltern, Säuglingen und Kleinkindern gezielt zu stärken. Die Besonderheit des EEH-Konzeptes liegt dabei in einer Verbindung von verhaltensbeobachtenden, achtsamkeits- und bindungsorientierten Elementen mit bekannten Konzepten der Körperpsychotherapie. Dabei verfolgt der Ansatz die Annahme, dass sowohl die elterliche Feinfühligkeitsstärkung wie auch die Bearbeitung von ungelösten Entwicklungs- und Bindungstraumatisierungen des Säuglings/Kleinkindes nur gelingt, wo eine stabile und annehmende Körper-Selbstverbindung der Eltern besteht bzw. wiederhergestellt wurde. In dem Kurs werden die Fragestellungen entlang theoretischer Präsentationen, Live- und Videodemonstrationen, szenischer Rollenspiele sowie körperpsychothera-peutischer Übungen vermittelt.

Modul 2: Trauma und Bindung in der Eltern-Säugling-Psychotherapie
Im zweiten Spezialmodul werden psychotherapeutische Techniken für die Begleitung von traumatisch bedingten Regualtions- und Bindungsstörungen von Eltern, Säuglingen und Kleinkindern vorgestellt.

Modul 3: Geburtstrauma und Bindung in der Eltern-Säugling-Körperpsychotherapie
In dem dritten Modul steht die trauma- und bindungspsychotherapeutische Arbeit mit Säuglingen und Kleinkindern im Zentrum. In der Veranstaltung werden Modelle zur Aufarbeitung von prä- und perinatalen Traumatisierungen des Babys in der Eltern-Säuling-Körperpsychotherapie vorgestellt.

» nach oben

Termine:
Modul 1: 02.-05. Mai 2017
Modul 2: 06.-09. November 2017
Modul 3: 09.-12. April 2018
Leitung: Thomas Harms, Dipl. Psych., Körperpsychotherapeut
Kosten: 480 Euro pro Modul
Ort: ZePP Bremen, Bahnhofstr. 12, 28195 Bremen
Info: Telefon: 0421/349 12 36

Körperpsychotherapie-Jahresgruppe

Diese körperpsychotherapeutische Jahresgruppe richtet sich an Teilnehmer/innen, die bereits mit Köperpsychotherapie – Prozessen vertraut sind. Die Gruppe soll die Menschen darin unterstützen, ihre persönlichen Entwicklungsprozesse weiter zu entwickeln und entfalten. Es wird der Raum geschaffen, um mit Hilfe verschiedener körperpsychotherapeutischer Gruppen-, Paar- und Einzelübungen die jeweiligen inneren und äußeren Ressourcen zu unterstützen sowie neue aufbauende Beziehungs- und Selbsterfahrungen zu ermöglichen. Andererseits soll auch die Möglichkeit bestehen, um die charakteristischen Stressmuster und schwächenden Persönlichkeitsanteile zu erkunden, kennenzulernen und als Teil der Persönlichkeit zu integrieren. 

In der Jahresgruppe werden verschiedene Methoden der Körper- und Herzarbeit, Achtsamkeitsübungen, Atmungs- und Entspannungsübungen, Massagen sowie einfache tanz- und bewegungstherapeutische Elemente zum Einsatz kommen.

» nach oben

Termine und Kosten
Die Gruppe bleibt für jeweils ein Jahr als feste und fortlaufende Gruppe zusammen.
In der Gruppe sind Wechsel und Neuaufnahmen jeweils am Ende eines Jahreszyklus möglich. Interessenten an der Jahresgruppe wenden sich bitte direkt über das ZePP-Sekretriat an die Leiterin Karin Meyer-Harms.

Leitung: Karin Meyer-Harms
Kosten: 50 € pro Treffen
Dauer: 3 Stunden
Ort: ZePP Bremen, Bahnhofstr. 12, 28195 Bremen

Beginn:
nächste Einstiegsmöglichkeit bitte erfragen. Telefon: 0421/349 12 36

Körper, Achtsamkeit und Bindung

Sommer-Workshop mit Thomas Harms
In diesem körperorientierten Workshop soll ein Raum entstehen, in dem Menschen durch achtsame Körper- und Berührungserfahrungen bekannte und neue Bereiche ihrer Persönlichkeit erschließen und erforschen können. Dieser Sommer-Workshops steht ganz im Zeichen von Erholung und Erneuerung unserer seelischen und körperlichen Kräfte. Er richtet sich besonders an Menschen, die sich in ihren Arbeitsfeldern zu sehr verausgaben, die ihre Krafttanks wieder aufladen wollen (und müssen) sowie an Menschen, die sich eine Auszeit nehmen wollen, um ihr Leben zu überdenken.

In den Tagen werden Meditationen, Körper- und Spürübungen sowie Berührungserfahrungen die verschiedenen Wege sein, um den Selbstkontakt und die inneren Energietanks zu stärken. Dabei steht nicht die aufdeckende Prozessarbeit im Vordergrund, wie das in meinen körperpsychotherapeutischen Workshops häufig der Fall ist. Vielmehr geht es um das Nähren und Pflegen der inneren Schätze, die im Alltag aus dem Blick geraten sind.

Das Areal im Seminar „Lichtblick“ bietet ein wunderschönes Umland für ausgedehnte Spaziergänge durch Wald und Wiesen. Ein naher Waldsee lädt zum morgendlichen Schwimmen ein. Und zwischen den Übungseinheiten wird uns das Team rund um die Familie Wurmsee mit sehr leckerer Vollwertküche verwöhnen. Die Zimmer und die Seminarräume sind hell und geschmackvoll eingerichtet. Der Kurs soll der Auftakt von weiteren themenzentrierten Gruppen-Workshops sein, die im Seminarhaus Lichthaus stattfinden werden.
Der Workshop richtet sich sowohl an Menschen, die schon Erfahrungen mit Körperpsychotherapie sammeln konnten, als auch Neueinsteiger/innen, die sich einen ersten Eindruck in der Arbeit verschaffen wollen.

» nach oben

Termine und Kosten
Leitung: Thomas Harms, Dipl. Psychologe
Kosten: 400 € (zzgl. Unterkunft und Verpflegung)
Ort: Seminarhaus „Lichtblick“ Hude (im Umland von Bremen) www.seminarhaus-lichtblick.de

Termine:
12.-15. August 2016

» Programm als PDF herunterladen

Bindungserfahrungen

3-tägige Gruppenworkshops in bindungsorientierter Körperpsychotherapie.
Unter der Rubrik „Bindungserfahrungen“ bietet das ZePP regelmäßig themenzentrierte Gruppenworkshops an, die sich gleichermaßen an Einsteiger wie Körperpsychotherapie-Erfahrene richten. In dem geschützten Umfeld einer Gruppe können hier die Wirkungen bindungsorientierter Körperpsychotherapie erfahren werden. Die Workshops wollen über Berührungs-, Wahrnehmungs- und Paarübungen vielfältige Möglichkeiten schaffen, um schwächende Stress- und Beziehungsmuster genauer zu erkunden, zu bearbeiten und als Teil der eigenen Persönlichkeit zu integrieren. Es wird das Angebot bestehen, während des Workshops exemplarische Einzelsitzungen vor der Gruppe durchzuführen.

(Für die Teilnahme an den Workshops werden 4,5 Stunden Selbsterfahrung für die EEH– und Körperpsychoterapie-Ausbildungen anerkannt.)

Themen-Workshop 1: Herz und Bindung
In den Workshops „Herz und Bindung“ richtet sich die körperpsychotherapeutische Arbeit vor allem auf die Erkundung und Stärkung der Kraft und Pulsation des Herzens. Hierzu erleben die Teilnehmer/innen einfache körperorientierte Übungen, um die charakteristischen Qualitäten und Funktionsweisen des eigenen Herzens zu erfahren und in positiver Weise zu beeinflussen. Zudem werden Körper- und Wahrnehmungsübungen angeboten, in der spezifische „Herzbefragungen“ durchgeführt werden. Hierbei dient das Herz als Quelle von Informationen, die genutzt werden um in belastenden Lebenssituationen weiterführende und ressourcenstärkende Lösungen zu finden und zu entwickeln.

Themen-Workshop 2: Haut und Bindung
In den Workshops „Haut und Bindung“ dreht sich alles um Erleben und Erkunden des flächenmäßig größten Organs des Menschen – der Haut. Dabei geht es vor allem darum, wie unser Hauterleben unsere Bindungen und Kontakte zu unserer Umwelt bestimmen und beeinflussen. Fühle ich mich in meiner Haut wohl? Erlebe ich mich häufig „dünnhäutig“ oder bin ich jemand, der sich „dickfellig“ durchs Leben bewegt? Erlebe ich Berührungen meiner Haut lustvoll und sicher? Oder fühle ich mich dort ungeschützt und unwohl?

Die Workshops „Haut und Bindung“ vermitteln über das Erleben von Haut- und Körperberührungen wichtige Einsichten in die Kontakt- und Erlebensmuster von berührenden und bindenden Erfahrungen mit sich und anderen Mitmenschen. Dazu werden im Rahmen des Workshops vielfältige Paar-, Wahrnehmungs- und Berührungsübungen vorgestellt und durchgeführt.

» nach oben

Termine und Kosten
Leitung: Iris Schöning, Bremen
Kosten: 330 € pro Workshop
Ort: ZePP Bremen, Bahnhofstr. 12, 28195 Bremen

Termine:
Workshop „Herz und Bindung“
auf Anfrage

Geburt und Bindung

6-tägige Selbsterfahrungsworkshops (aufgeteilt in 2 Kurse à 3 Tage) zur Integration von Schwangerschafts- und Geburtserleben.Die Schwangerschafts- und Geburtserfahrungen am Beginn unseres Lebens sind ein wesentlicher Keim für die weitere Entwicklung unserer Persönlichkeit. Was wir in dieser Frühphase menschlicher Entwicklung erfahren wird im unbewussten Gedächtnis unseres Körpers gespeichert und verankert. In fundamentaler Weise beeinflussen die Erlebensmuster der Schwangerschaft und Geburt unsere emotionalen Hintergrundstimmungen, die Formen, wie wir unsere Emotionen und sozialen Beziehungen regulieren sowie die Arten und Weisen wie wir später Herausforderungen und Engpässe des Lebens in Angriff nehmen und bewältigen können.

In jeweils zwei, nah aufeinander folgenden, Workshops gibt es innerhalb einer kleinen Gruppe von Menschen Raum und Gelegenheit, die eigenen Geburts- und Schwangerschaftsmuster zu erfahren, zu bearbeiten und in ihrer Relevanz für das heutige (Er-)Leben zu erkunden. Ziel der Geburtsworkshops ist es, dass die Teilnehmer/innen die geburtsbedingte Stress- und Bindungsmuster im Alltag schneller erkennen und zuordnen können. Zudem geht es darum, dass die einzelnen Teilnehmer/innen durch das Kennenlernen und Bewusstwerden der jeweiligen Geburtsmuster mehr Verständnis und Einfühlung für sich, ihre Kinder und Lebenspartner in ihren akuten Stress- und Gefühlsmustern entwickeln.

(Im Rahmen der Ausbildung für Emotionelle Erste Hilfe werden 1,5 Stunden Selbsterfahrung pro Workshoptag für die Teilnahme an dem Workshop „Geburt und Bindung“ angerechnet.)

» nach oben

Termine und Kosten
Leitung: Heidi Schneider, Ulm, EEH-Fachberaterin und Bindungstherapeutin
Kosten: 350 € pro Workshop
Ort: ZePP Bremen, Bahnhofstr. 12, 28195 Bremen

Termine:
auf Anfrage