Einzeltherapie

Einzeltherapie

Im Zentrum der körperpsychotherapeutischen Einzelarbeit bieten wir Menschen, neben gezielten Gesprächen, auch Wahrnehmungs-, Atem- und Körperübungen an, um die Kraftquellen und Einschränkungen des eigenen Gefühls- und Körpererlebens bewusst und erfahrbar zu machen.

In sicheren Schritten wird in der Einzeltherapie erkundet, wie wir unsere Beziehungen mit uns selbst und anderen gestalten, wie wir unsere Gefühle und Potenziale beschneiden und in unserem Körper einsperren.

Die Frage des körperlichen Selbst – Erlebens steht ganz im Mittelpunkt der Körperpsychotherapie. Egal, ob Beziehungen unterbrochen werden, Grenzen übergangen oder Gefühle unerträglich werden – immer geht es um die Frage: was und wie erleben wir dabei in unserem Körper?

Wie atme ich, wenn Ängste mich lähmen? Wie verspanne ich mich, wenn die lustvolle Erregung zu stark ist? Und wie verändert sich meine Körperhaltung, sobald ich mich in sozialen Zusammenhängen unsicher oder bedroht fühle?

Vorgespäch

Falls Sie Interesse haben, vereinbaren Sie mit einer Therapeutin oder einem Therapeuten Ihrer Wahl ein unverbindliches Erstgespräch. Hier haben Sie die Gelegenheit, nähere Information über Einsatzmöglichkeiten, Dauer, Kosten und evt. Wartezeiten einer körperpsychotherapeutischen Begleitung zu erfahren.

Kosten

Die Kosten von körperpsychotherapeutischen Behandlungen müssen in der Regel privat getragen werden. In Einzelfällen und auf Anfrage übernehmen Privat- und Betriebskassen die Kosten der körperorientierten Psychotherapie.

Die Kosten pro Einzelsitzung liegen zwischen 80 – 100 € pro Einheit (50 Minuten), je nachdem, für welche/n Therapeut/in Sie sich entschieden haben.

Weitere Einzelheiten erfahren Sie einem Erstgespräch oder informieren Sie sich unverbindlich in unserem ZePP-Sekretariat.
Telefon: 0421/349 12 36

  • Aktuelles

    Neues Buch von Thomas Harms: „Keine Angst vor Babytränen“

    Wie Sie durch Achtsamkeit das Weinen Ihres Babys sicher begleiten!

    Für Informationen und Bestellung hier >>klicken<<

    Bindungsfestival 2019

    „Bindung im Zeitalter des Narzissmus“

    Informationen und Anmeldung unter:
    www.bindungsfestival.de

    Körperpsychotherapie und Bindung


    Spezialmodule für praktizierende PsychotherapeutInnen:
    12-tägige Weiterbildung in bindungsorientierter Körperpsychotherapie

    Salzburg:
    30.01. – 01.02.2019
    Kontakt: s.rathner@salk.at

    Hude/Bremen:
    13.03. – 16.03.2019
    Kontakt: kontakt@zeppbremen.de
    » Programm als PDF

    Schwangerschaft und Geburt in der Babytherapie

    mit Matthew Appelton

    Modul I: 01. – 03. November 2019
    Modul II:  09. – 11. März 2020

    » Programm als PDF

    Bindung und Autonomie

    Frühe Hilfen auf Basis der EEH
    mit Ursula Henzinger (A)

    Modul I: Bindung und Autonomie
    Termin: 06.-08.11.2018
    Modul II: Bindung und Schutz
    Termin: 05.-07.03.2019
    Modul III: Reflexion und Integration
    Termin: 04.-06.06.2019

    » Programm als PDF