Vorträge

Vorträge im ZePP
Eltern-Wissen stärkt

Vortragsreihe für Eltern und interessierte Fachleute
In diesen Vorträgen erfahren werdende und erfahrene Eltern etwas über die körperlichen und emotionalen Voraussetzungen der frühen Eltern-Kind-Bindung. Was können Eltern tun, um auch in stressreichen Zeiten des Zusammenseins mit ihren Kindern die Verbindung und Nähe aufrecht zu erhalten? Warum funktioniert die Bindung zwischen Menschen nur in einem entspannten Körper? Was erleben ungeborene Kinder vor der Geburt? Und warum ist Weinen für die emotionale Entwicklung der Kinder so bedeutsam?

Diese und ähnliche Fragen werden bei diesen Abendveranstaltungen von unterschiedlichen Fachleuten aus den Bereichen der Frühprävention, Psychotherapie und Medizin beantwortet.

Die Vorträge finden mittwochs 19.30-21.00 Uhr statt
Ort: ZePP, Bahnhofstraße 12 (4. Stock), 28195 Bremen
Kostenbeitrag: 7,50 EUR/10 EUR pro Paar/5 EUR ermäßigt

Die nächsten Termine:

 

  • Aktuelles

    Neues Buch von Thomas Harms: „Keine Angst vor Babytränen“

    Wie Sie durch Achtsamkeit das Weinen Ihres Babys sicher begleiten!

    Für Informationen und Bestellung hier >>klicken<<

    Bindungsfestival 2019

    „Bindung im Zeitalter des Narzissmus“

    Informationen und Anmeldung unter:
    www.bindungsfestival.de

    Körperpsychotherapie und Bindung


    Spezialmodule für praktizierende PsychotherapeutInnen:
    12-tägige Weiterbildung in bindungsorientierter Körperpsychotherapie

    Salzburg:
    30.01. – 01.02.2019
    Kontakt: s.rathner@salk.at

    Hude/Bremen:
    13.03. – 16.03.2019
    Kontakt: kontakt@zeppbremen.de
    » Programm als PDF

    Schwangerschaft und Geburt in der Babytherapie

    mit Matthew Appelton

    Modul I: 01. – 03. November 2019
    Modul II:  09. – 11. März 2020

    » Programm als PDF

    Bindung und Autonomie

    Frühe Hilfen auf Basis der EEH
    mit Ursula Henzinger (A)

    Modul I: Bindung und Autonomie
    Termin: 06.-08.11.2018
    Modul II: Bindung und Schutz
    Termin: 05.-07.03.2019
    Modul III: Reflexion und Integration
    Termin: 04.-06.06.2019

    » Programm als PDF