Team

Das Team

Thomas Harms, Jahrgang 1965, ist Diplom-Psychologe und Körperpsychotherapeut, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in der Nähe von Bremen (D). Er arbeitet seit fünfzehn Jahren im Feld der präventiven Körperpsychotherapie mit Eltern und Säuglingen. In seiner Entwicklung der Emotionellen Ersten Hilfe waren verschiedene Schulen der Körperpsychotherapie und die Ergebnisse der modernen Säuglings- und Bindungsforschung wichtige Einflüsse. Zentrale Themen seiner Arbeit sind die Post-Trauma-Arbeit mit Eltern, Babys und Kleinkindern nach überwältigenden Schwangerschafts- und Geburtserfahrungen sowie die Entwicklung von Konzepten zur Bindungsförderung in Kliniken und Eltern-Kind-Gruppen. 1993 gründete Thomas Harms die erste Schreiambulanz für Eltern und Säuglinge in Berlin. Seit 1997 leitet er mit der Schreiambulanz Bremen eine ähnliche Einrichtung in Bremen. Er ist Autor des Buches «Emotionelle Erste Hilfe. Bindungsförderung, Krisenintervention, Eltern-Baby-Therapie» (Ulrich Leutner Verlag, 2008).

Iris Schöning, Jahrgang 1958, ist Heilpädagogin, Familientherapeutin und Köpertherapeutin (Bindungsgenetik), EEH Fachberaterin und in der Aus- und Weiterbildung im ZePP in Bremen tätig. Sie ist Mutter einer erwachsenen Tochter und lebt in Bremen. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Begleitung von minderjährigen Müttern und deren Babys, die Leitung des Präventionsprojektes „Baby-Bedenkzeit“ in B remen, und die Krisenbegleitung von Eltern, Babys und Kindern. In dieser Tätigkeit liegt ihr eine gelingende Eltern-Kind-Bindung sehr am Herzen, um die Kompetenzen und Ressourcen aller zu stärken.

Margret Seddig ist Hebamme seit 1987, Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG), EEH- Fachberaterin mit eigener Schreiambulanz (seit 2004), Ausbilderin und Supervisorin im ZePP in Bremen. Schwerpunkte in ihrer Arbeit sind die Synthese von EEH und Hebammenarbeit. Der Aufbau der Mutter-Kind-Bindung in der Schwangerschaft und nach der Geburt sowie die Verarbeitung von belastenden Geburtserfahrungen des Babys und seiner Eltern liegen ihr am Herzen. Ihre Erfahrung fließt in die Ausbildung in EEH und Supervision ein. Sie lebt mit ihrem Mann und den fast erwachsenen Zwillingen zwischen Bremen und Hamburg.

Notburga Egerbacher-Anker ist Fachberaterin, Supervisorin und Referentin für EEH, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie, Hypnotherapie, Präventive Körperpsychotherapie). Seit neun Jahren präventive und psychotherapeutische Arbeit mit Eltern und Babys in eigener Praxis. Frauen, die nach der Geburt an einer postpartalen Depression leiden, liegen ihr besonders am Herzen. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

Heidi Schneider
Kinderkrankenschweser, Stillberaterin, Fachberaterin und Supervisorin für die EEH, Heilpraktikerin für Psychotherapie (Ausbildung in Traumatherapie und Präventive Körperpsychotherapie). Seit 2006 leitet sie die Schreiambulanz in Senden bei Ulm und die Schreiambulanz in einem Sozialpädiatrischen Zentrum mit Klinikanbindung in Ravensburg. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Therapie und Begleitung von entwicklungsverzögerten und komplex traumatisierten Kindern und Eltern. Besonders am Herzen liegt ihr die Schwangerschafts- und Geburtswiederholende Arbeit mit Babys, Kindern und Erwachsenen. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

Barbara Walcher ist Kinderkrankenpflegerin, Stillberaterin IBCLC und Fachberaterin EEH. Sie lebt mit ihrer Familie in Freienfeld, Südtirol. Seit Jahren unterrichtet sie Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen zu den Themen der perinatalen Zeit, pädiatrische Pflege, kindliches Schlafver-halten und Krisenbegleitung von Eltern-Kind-Paaren. Durch ihre 20jährige Berufserfahrung im Klinikbereich, sowie die Begleitung von Familien in Gruppenund Einzelbetreuung und nicht zuletzt als Mutter von zwei Kindern, ist sie mit den Herausforderungen einer gelingenden Eltern-Kind-Bindung vertraut. Eltern und Kinder in ihren Komp etenzen und Ressourcen zu stärken, ist ihr ein Herzensanliegen.

Christina Fiebig ist Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Körpertherapeutin (Bindungsenergetik). Während der letzten 16 Jahre hat sie sich auf ganzheitliche Familienbildung spezialisiert und in Bremen die erste interdisziplinäre Frühberatungsstelle aufgebaut. In dieser Zeit hat sie auch die Ausbildung in Emotioneller Erster Hilfe bei Thomas Harms absolviert. Seit dem arbeitet sie eng mit ihm zusammen.

Karin Meyer-Harms, Jahrgang 1965, ist Diplompsychologin, Psychotherapeutin nach dem Heilpraktikergesetz und ausgebildet in verschiedenen körperpsychotherapeutischen Verfahren. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern in der Nähe von Bremen. Seit 15 Jahren arbeitet sie im Feld der bindungs- und herzgeleiteten Körperpsychotherapie. In der einzeltherapeutischen Begleitung von Erwachsenen steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit, Menschen mit psychischen und psychosomatischen Problemen zu stützen. Sie hilft dabei, alte Bindungsmuster zu erkennen und neue, stabile und stärkende Bindungsbeziehungen aufzubauen. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit bilden frühpräventive Tragekurse für Eltern und Säuglinge. Die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatorinnen zu kompetenten Trageberaterinnen liegt ihr dabei besonders am Herzen.

Claudia Jacobs, verheiratet und Mutter von 2 Töchtern, ist Dipl.-Sozialpädagogin und EEH-Fachberaterin, arbeitet in eigener Praxis in Düsseldorf. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Krisenbegleitung mit Eltern und Säuglingen rund um die Geburt sowie die Leitung von Eltern- Kind-Kursen nach dem Modell «Bindung durch Berührung».

Rika Tiede-Wanjek, Jahrgang 1961, lebt mit ihrem Mann und ihrer Familie in Ibbenbüren am Teutoburger Wald. Sie ist Dipl. Sozialarbeiterin, EEH-Beraterin, systemische Familientherapeutin (DGSF), systemische Supervisorin (IFS), SAFE-Mentorin und in Ausbildung zur systemischen Traumatherapeutin (IFS). Nach den Kindererziehungszeiten gründete sie in den vergangenen zehn Jahren die therapeutischen Beratungspraxen «Fairbindung» in Ibbenbüren und Bergkamen. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die beratende und familien- und traumatherapeutische Arbeit mit Multiproblemfamilien und ihren Kindern.

21B6702Jutta Gerken ist für das Sekretariat zuständig und kümmert sich um sämtliche Anfragen zu Organisation und Anmeldung.